Igel-Hilfe-Hotline

Diese Fotos sind teilweise schon älteren Datums. Ich habe sie trotzdem auf der Website belassen, da sie auch beeindruckende Situationen darstellen.

Für den Fall, dass Sie die Fotos vergrössert anschauen wollen, klicken Sie einfach auf das jeweilige Bild.

Der "Birkendorfer" - unser immer hungriger Vielfraß. Einfach am 20. Oktober 09 über den Garten zugelaufen, da er einer (allerdings schon leeren) Futterschüssel nicht widerstehen konnte. Quietschfidel und überhaupt nicht kamerascheu.

Hannibal am Tag des Einzugs in sein Biberacher Pflegeheim. Das Igelnest, das Hannibal zusammen mit 3 Geschwistern bewohnt hat, war zerstört. Drei Igel-Babies waren regelrecht zerfleischt, Hannibal der einzige Überlebende. Die Igel-Mutter war verschwunden.

Hannibal am 02. Oktober 2009 - sage und schreibe 740 Gramm schwer. Morgen entlassen wir ihn nach dem Aufenthalt in einem Auswilderungs-Gehege, den er sichtlich genossen hat, in die grosse Freiheit. Gerne lassen wir alle den Prachtkerl nicht gehen, aber es muss nun mal sein, denn seine Heimat ist draußen ..... .

Und nochmals Hannibal - weil er so schön guckt .....

Hannibal (links) zusammen mit Susi. Susi kam zusammen mit einem zweiten Igel-Baby zu mir. Beide sind relativ entkräftet aufgefunden worden. Von der Igel-Mutter fehlte jede Spur.

"Die Zwei" aus Baindt. Sehr klein sind sie gekommen und jetzt gehts nach wochenlangem Aufpäppeln und einem ausgiebigem Zwischenaufenhalt im Wiederauswilderungsgehege in die uneingeschränkte Freiheit. Wir wünschen den beiden einen ungestörten Winterschlaf und ein gutes Erwachen im neuen Igel-Jahr 2010!

Copyright © 2015-2016-2017 Igel-Hilfe-Hotline

zum Seitenanfang